Letztes Update: 22.10.21

 

Knotenhalfter im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Es ist nicht einfach, das beste Knotenhalfter zu finden, da die Auswahl sehr groß ist und Sie sich vor dem Kauf mit dem Material, der Größe sowie der Verarbeitung und einigen anderen Kaufkriterien beschäftigen müssen, um das richtige Produkt zu finden. Falls Ihnen dies zu zeitaufwendig ist und Sie einfach nur schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie gerne unserer Kaufempfehlung folgen, da wir Ihnen in dieser bereits die Arbeit abgenommen haben. So können wir Ihnen zum Beispiel das QHP Knotenhalfter empfehlen, da dieses Set inklusive Zügel geliefert wird und für einen relativ niedrigen Preis erhältlich ist. Alternativ können wir Ihnen den Busse Knotenhalfter empfehlen, da er besonders schön verarbeitet ist und eine aufwendige Verzierung hat.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Knotenhalfter

 

Ein Halfter ist ein gebissloser Ausrüstungsgegenstand, der zum Anbinden, Festhalten oder Führen eines Pferdes oder eines anderen Tieres dient. Knotenhalfter sind vielseitig verwendbar und werden gerne für die Bodenarbeit mit dem Pferd eingesetzt. Sie können das Knotenhalfter auch zum gebisslosen Reiten nutzen. Bevor Sie sich jedoch ein bestimmtes Modell kaufen, sollten Sie sich einen Überblick über das Angebot verschaffen, einen kurzen Preisvergleich durchführen und sich mit den wichtigsten Kaufkriterien beschäftigen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, haben wir im Folgenden für Sie kurz zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-5-Liste eine Übersicht über die besten Knotenhalfter 2020 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Alternativen zu Knotenhalftern

Knotenhalfter werden, wie bereits erwähnt, gerne für die Bodenarbeit mit Pferden genutzt. Sie sind ein fester Bestandteil der Stallausrüstung und sollten möglichst früh verwendet werden, damit Ihr Pferd sich daran gewöhnen kann. Es gibt dabei zum Beispiel Modelle in unterschiedlichen Größen, Farben und Dicken. Zusätzlich gibt es auch Modelle, die einen Strick oder Zügel haben. Es gibt jedoch auch noch andere Halfter für verschiedene Einsatzbereiche. Welche dies sind und wofür Sie geeignet sind, sehen Sie hier: 

Stallhalfter: Diese Modellen werden am häufigsten verwendet. Sie sind eher lose und werden aus breiten Riemen gefertigt. Sie schränken das Pferd beim Trinken und Fressen nicht ein, sind relativ bequem und sind meistens eher günstig. Mit diesen Modellen können Sie Ihr Tier zum Beispiel vom Stall auf eine Weide führen. Sie sollten das Pferd jedoch nicht mit dem Halfter allein lassen, da es damit an Ästen und ähnlichem hängen bleiben könnte.

Sicherheitshalfter: Diese Modelle verfügen über sogenannte integrierte Soll-Bruch-Stellen, die Ihr Pferd im Notfall schnell freigeben, damit es sich nicht verletzt oder hängen bleibt. Die Soll-Bruch-Stellen bestehen meistens aus robustem Klett und sind leicht zu öffnen und auch wieder zu schließen.

Wanderreithalfter: Diese Modelle können Sie verwenden, um zum Beispiel mit Ihrem Pferd durch den Wald zu reiten. Der Vorteil dieser Halfter ist, dass Sie sie zwischendurch auch abtrennen können, damit Ihr Pferd eine Pause erhält

Kappzaum: Der Kappzaum ist für das Longieren und die Bodenarbeit sehr beliebt und kann auch mit Zügel als gebisslose Zäumung verwendet werden. 

Den richtigen Halfter finden

Material: Die meisten Knotenhalfter bestehen typischerweise aus Polyester. Sie sind somit sehr leicht, aber trotzdem wetterfest und stabil. Es gibt allerdings auch Halfter aus Baumwolle, gepolsterte Knotenhalfter und einige Halfter, die mit Leder umwoben sind. Leder ist als Material am aufwendigsten zu pflegen, da es bei inkorrekter Pflege meist brüchig wird. 

Größe: Es gibt Modelle in der Größe XS, S, M und L. Die XS-Halfter werden dabei Pony genannt, die S-Halfter COB, Vollblut oder kurz VB, die M-Halfter Full, Warmblut oder kurz WB und die L-Halfter Kaltblut oder kurz KB. Die Größen können also zum Beispiel so angegeben werden “Knotenhalfter pony” oder “Knotenhalfter shetty” oder “Knotenhalfter kaltblut.” Damit Sie eine genaue Vorstellung von den Größen bekommen: Die XS-Modelle sind etwa 90 cm und die L-Modelle sind zwischen 160 und 180 cm groß. Bei einem Islandpferd, zum Beispiel, passt in der Regel ein COB/VB oder ein Pony (bei kleinem Kopf) sehr gut. Falls nichts davon passen sollte, gibt es auch Knotenhalfter nach Maß.

Dicke: Knotenhalfter gibt es in unterschiedlichen Dicken. Normalerweise sind sie zwischen 4 und 10 mm dick. Je dünner das Halfter ist, desto schärfer ist die Wirkung. Das Halfter sollte jedoch nicht zu dünn sein. Gute Dicken sind zum Beispiel 6 oder 8 mm.

Marken und Sonstiges: Beachten Sie beim Kauf außerdem, dass es auch Knotenhalfter mit Ringen, Knotenhalfter mit Zügeln, Knotenhalfter mit Strick und weitere Modelle gibt. Zu einigen Halftern, die sich in der Vergangenheit bewährt haben, gehören dabei zum Beispiel as Parelli Knotenhalfter und das Double Diamond Knotenhalfter. 

 

4 beste Knotenhalfter 2021 im Test

 

Im Folgenden finden Sie den Testbericht zu allen Halftern, die sich bei uns im Test durchsetzen und einen Platz in der Top-5-Liste der besten Knotenhalfter 2021 ergattern konnten. Bevor Sie ein Modell kaufen, lautet unsere Empfehlung, unbedingt einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, um schneller ein Produkt zu finden, das zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. 

 

1. QHP Knotenhalfter mit Zügel

 

Das QHP Knotenhalfter ist in sieben unterschiedlichen Farben sowie in vier unterschiedlichen Größen erhältlich und gilt als bester Knotenhalfter und somit als Testsieger dieser Reihe. Der eher günstige Knotenhalfter ist vor allem sehr gut für die Bodenarbeit oder das gebisslose Reiten mit dem Pferd geeignet und ausgeklinkt etwa 2 m lang. Der Halfter besitzt außerdem zwei Metallringe, an denen Sie die Zügel mit Schnapphaken einhaken können. Das Set bietet unterm Strich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie eine gute Qualität und fühlt sich fast genauso weich wie Baumwolle an, wenn man es in den Händen hält. 

Zum richtigen Reiten sind die Zügel jedoch etwa 20 cm zu kurz. Es ist somit nicht möglich, die richtige Armhaltung einzunehmen und ohne nach vorn gestreckter Hand zu reiten. Das Reiten ist somit leider eher ungemütlich. Die Zügel sind mit einer Seilstärke von 10 mm außerdem relativ dick, was nicht jedem gefällt, aber natürlich reine Geschmackssache ist und keinen negativen Einfluss hat. Das Set ist in den Farben Rot, Orange, Grün, Blau, Fuchsia und Lila erhältlich. 

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Set ist insgesamt hochwertig verarbeitet und konnte im Vergleich mit einem guten Verhältnis von Preis zu Leistung auf sich aufmerksam machen.

Niedriger Preis: Das günstige Knotenhalfter hat einen niedrigen Preis und ist dadurch gut für Einsteiger geeignet. 

Inklusive Zügel: Im Set sind zum Halfter farblich passende Zügel dabei. Diese lassen sich mit einem Schnapphaken ganz leicht einhaken. 

Material: Das Material ist sehr weich und erinnert an Baumwolle. Es ist aus diesem Grund sehr komfortabel und liegt gut in der Hand. 

Mehrere Farben: Die Sets sind in mehreren unterschiedlichen Trendfarben erhältlich, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

 

Nachteile:

Zügel zu kurz: Die Erfahrung mit dem Knotenhalfter und den Zügeln hat gezeigt, dass die Zügel beim Reiten etwas zu kurz sind und man dadurch leider keine gute Armhaltung einnehmen kann. 

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Busse Knotenhalfter Indian Spirit 

 

Das Indian Spirit Halfter von der Marke Busse ist ein Spezialhalfter, der extra für die Bodenarbeit mit einem Pferd entwickelt wurde und besteht aus einer 9 mm starker, runden Kordel mit Knoten an speziellen Druckpunkten. Das Halfter hat keine Metallbeschläge und sieht mit der schicken Perlenverzierung und indianischem Muster auf der Oberseite des Nasenriemens sehr schön aus. 

Angeboten wird das Halfter in den Farben Limone, Royalblau, Schwarz und Ozeanblau, sowie in den Größen Vollblut und Warmblut. Es ist zwar ein wenig teurer als andere Modelle, dafür aber von guter Qualität und, wie bereits erwähnt, durch die aufwendige Perlenverzierung ein absoluter Hingucker.

Das gut verarbeitete Halfter wird ohne Strick geliefert, liegt gut in der Hand und lässt leicht auf und wieder abziehen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt gut.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Halfter konnte im Test mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen und hält, was es verspricht. 

Optik: Das Halfter bietet mit der aufwendigen Perlenverzierung und dem indianischen Muster eine sehr anspruchsvolle Optik. 

Mehrere Farben und Größen: Das Halfter ist in mehreren schönen Trendfarben sowie in zwei unterschiedlichen Größen erhältlich. 

 

Nachteile:

Preis: Das Halfter ist, im Vergleich zu anderen Modellen, ein kleines bisschen teurer. 

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Thor Equine Knotenhalfter aus Rohhaut und Tassel 

 

Das Halfter von der Marke Thor Equine ist 8 mm dick und besteht aus Rohhaut und Tassel, was ihm einen besonderen Anblick verleiht. Das Modell hat eine herausragende Qualität, fühlt sich gut in der Hand an und ist eher leicht, sodass es ideal für Pferde ist, die keine schweren Lederhalfter mögen.

Das Halfter wird in den Farben Schwarz oder Braun und in den Größen Full/Warmblut und Cob angeboten.

Die Erfahrung mit diesem Halfter hat jedoch gezeigt, dass es etwas groß ausfallen kann. Vermutlich sollten Sie sich aus diesem Grund lieber eine Nummer kleiner bestellen. Da das Halfter aber ansonsten mit einer guten Qualität sowie mit einer anspruchsvollen Optik dieses Manko wieder ausgleicht, tut es dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis keinen Abbruch. Klare Kaufempfehlung von uns!

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Halfter ist leicht, hält, was es verspricht und weist eine sehr gute Qualität auf. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich bei diesem Modell sehen lassen. 

Optik: Das Halfter macht mit dem besonderen Material auch optisch viel her. 

Mehrere Farben und Größen: Das Halfter ist in den Farben Schwarz oder Braun und in den Größen Full/Warmblut und Cob erhältlich.

 

Nachteile:

Fällt groß aus: Die Erfahrung mit dem Knotenhalfter hat gezeigt, dass dieses leider relativ groß ausfällt. 

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Waldhausen W50418018VB Knotenhalfter mit Zügel 

 

Dieses Set ist in drei unterschiedlichen Größen erhältlich und wird zusammen mit passenden Zügeln in Schwarz geliefert. Es ist hochwertig verarbeitet, robust und sieht sehr elegant aus. Sowohl Zügel als auch Halfter sind dabei sauber verarbeitet, jedoch bei großen Köpfen etwas knapp. Es kann dadurch vorkommen, dass es nicht für einen Knoten an der Seite reicht. Sie können jedoch im Notfall einfach einen Karabiner dort hinhängen, falls Sie und Ihr Pferd das nicht stört.

Das Halfter ist robust, sauber und kräftig geflochten und hat dicke, an Führstricke erinnernde Zügel. Allerdings kommt es bei diesem Modell in einigen Fällen zu leichten Problem mit dem Verschluss. Der Ring ist bei einigen Halfter auf einer Seite der Zügel versetzt, sodass es nicht ganz so einfach ist die Zügel richtig zu positionieren. Allerdings ist der Knoten nicht ganz festgezogen, sodass das Halfter trotzdem noch gut an das Tier angepasst werden kann.

Von Vorteil ist außerdem, dass die Zügel über 3 m lang sind und somit ausreichend lang sind, um bequem damit zu reiten. Das Halfter ist also, trotz Fehler, als gut zu bezeichnen und macht einen langlebigen, stabilen Eindruck. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Set konnte im Großen und Ganzen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.

Zügel: Das Halfter wird zusammen mit einem langen Zügel (ca. 3,15 m) geliefert. Die Zügel sind lang genug, um damit komfortabel zu reiten. 

Anpassbar und robust: Das Halfter ist kräftig und wirkt sehr robust. Es ist außerdem anpassbar, da er noch nicht ganz zugeknotet ist.

 

Nachteile:

Zu klein für große Pferdeköpfe: Das Set ist bei großen Pferdeköpfen leider zu klein. Es kann dadurch vorkommen, dass es dadurch nicht für einen Knoten an der Seite reicht. 

Verschluss: Der Verschluss kann bei einigen Sets etwas Schwierigkeiten bereiten, da einer der Ringe versetzt sein kann und die Zügel so nicht perfekt in Position gebracht werden können. 

Zu Amazon

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie lege ich einen Knotenhalfter an? 

Ein gutes Knotenhalfter besteht aus einem Seil, das angenehm zu halten ist und sich gut formen lässt. Es sollte geschmeidig sein, sodass es sich gut um den Pferdekopf legen und schließen lässt. Das Material sollte nicht kratzen und nicht starr sein. Das Ende des Halfters wird dabei als erstes um das Genick gelegt, dann von hinten durch die Öse gefädelt, um von hinten ein umgekehrtes “D” zu formen. Das Ende wird anschließend von hinten durchgefädelt. Der entstandene Knoten wird dann noch festgezogen. 

Das Knotenhalfter sitzt richtig, wenn der Knoten des Nasenstücks zwei Finger unter dem Jochbein des Pferdes liegt. Es sollte außerdem fest genug sitzen, sodass es sich während der Arbeit nicht verzieht. Ein guter Knoten ist außerdem leicht wieder zu öffnen. 

Frage 2: Wie kann ich einen Knotenhalfter zu machen? 

Das Seilende wird durch die Schlaufe gefädelt und das Halfter am Pferdekopf hochgezogen. Das Seilende wird anschließend erst nach hinten, dann nach vorn unter der Schlaufe durchgezogen. Von da wird das Seilende dann nach hinten gebogen und durch die neu entstandene Schlaufe gefädelt. Der so entstandene Knote Knoten muss anschließend nur noch festgezogen werden. Das Knotenhalfter sitzt richtig, wenn der Knoten des Nasenstücks zwei Finger unter dem Jochbein des Pferdes liegt. Es sollte außerdem fest genug sitzen, sodass es sich während der Arbeit nicht verzieht. Ein guter Knoten ist außerdem leicht wieder zu öffnen. 

 

Frage 3: Wie kann ich mit Knotenhalfter reiten?

Das Knotenhalfter sollte beim Reiten weder zu hoch noch zu tief sitzen. Es darf also nicht halb auf der Nase des Pferdes sitzen, da es an diese Stelle empfindlich ist. Da Knotenhalfter außerdem nicht reißen, kann das Pferd sich, wenn es sich erschrickt, außerdem das Nasenbein brechen. Wenn das Halfter zu hoch sitzt, kann es auf einen Gesichtsnerv drücken, was ebenfalls nicht ideal ist. Es sollte also zwei Fingerbreit unter dem Jochbein sitzen und auf keinen Fall zum Anbinden des Pferdes genutzt werden. 

 

Frage 4: Wie muss ein Knotenhalfter sitzen?

Das Halfter darf weder zu weit noch zu eng sitzen und wird etwa zwei Fingerbreit unter dem Jochbein des Tieres angebracht. Es darf nicht halb auf der Nase und nicht zu weit oben sein. Ist das Halfter zu weit oben, drückt es im schlimmsten Fall auf den Gesichtsnerv des Pferdes. Sitzt das Halfter halb auf der Nase, kommt es im schlimmsten Fall dazu, dass sich das Tier das Nasenbein bricht. Es ist also viel Vorsicht und etwas “Know How” geboten, damit das Halfter richtig sitzt.

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE