Letztes Update: 24.10.20

 

Hundepools im Test – die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Es ist Sommer und Sie wollen den besten Hundepool für Ihren Vierbeiner, stellen jedoch schnell fest, dass es gar nicht so leicht ist, etwas passendes zu finden. Hinzu kommt noch, dass Sie sich mit der Größe, dem Zubehör und vielen weiteren Dingen beschäftigen müssen, bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden. Falls Ihnen dies zu zeitaufwändig sein sollte und Sie einfach nur schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie gerne unserer Kaufempfehlung folgen. So können wir Ihnen das Modell Pecute PO-PP01 empfehlen, da dieses ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und sowohl robust als auch kratzfest ist. Alternativ empfehlen wir das Modell Kerbl 82398, da dieser Hundepool günstig ist und eine sehr unkomplizierte Handhabung verspricht.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Hundepools

 

Wenn Sie Ihren Hund mit einem Pool ausrüsten möchten, gibt es einige Dinge, die Sie im Vorfeld bedenken müssen. Bevor Sie sich ein Überblick über das Angebot verschaffen oder direkt einen Preisvergleich machen, sollten Sie sich also ein wenig mit den den wichtigsten Kriterien auseinandersetzen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und wie Sie den richtigen Hundepool finden, haben wir im Folgenden für Sie kurz zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-5-Liste eine Übersicht über die besten Hundepools 2020 entnehmen, die wir im Vergleich ermittelt haben.

Vorteile eines Hundepools

Ein Hundepool sieht im Garten nicht nur schick aus, sondern dient auch der Abkühlung Ihres Hundes und hilft ihm dabei fit und leistungsfähig zu bleiben. Hundepools sind deshalb gerade im Hochsommer eine sehr willkommene Abwechslung und können heutzutage sehr gut auf Ihre und die Bedürfnisse Ihres Vierbeiners zugeschnitten werden. Es gibt sie so zum Beispiel in vielen unterschiedlichen Größen (z.B. 160×30, 120×30 oder größer) und in allen erdenklichen Formaten und Materialien. 

Sie können sich dabei zwischen Pools in Knochenform, runden Planschbecken, großen XXL Pools und vielem mehr entscheiden. Von großem Vorteil ist außerdem, dass der Pool direkt in den Garten gestellt werden kann, in der Regel sauberer ist als Hundestrände und co. und Ihr Hund sich jederzeit nach Lust und Laune darin austoben kann, ohne dass Sie weite Wege hinter sich legen müssen.

 

Den richtigen Pool finden

Wie bereits erwähnt, gibt es viele unterschiedliche Pools. Sie haben also die Qual der Wahl und sollten sich vor dem Kauf auf jeden Fall damit beschäftigen, wie viel Platz Sie zu Hause haben, welche Größe der Pool haben soll und ob Sie entweder einen aufblasbaren Pool oder eine andere Variante möchten. Nachfolgend finden Sie alle Kriterien für den Kauf, nochmal übersichtlich für Sie aufgelistet:

Mit oder ohne Luftbefüllung: Wenn Sie einen sehr großen Hund haben, sollten Sie sich am besten für einen Pool ohne Luftbefüllung entscheiden, da diese Pools sicherer sind und mehr aushalten. Für kleine Hunde reicht auch ein kleines Planschbecken oder ein Pool mit Luftbefüllung aus. Die meisten hochwertigen Pools bestehen dabei aus dickem PVC, welches relativ kratz- und bissfest ist und haben ein Ventil, aus dem schmutziges Wasser herausgelassen werden kann.

Format des Hundepools: Möchten Sie einen runden, rechteckigen oder quadratischen Pool? Es gibt darüber hinaus auch besondere Hundepools in Knochenform oder anderen Formen. Welches Format Sie bevorzugen, ist Ihnen überlassen.

Das Material: Achten Sie darauf, dass das Material möglichst frei von Schadstoffen und sowohl relativ kratz- und bissfest ist. Wenn Sie ein Planschbecken kaufen, sollte dieses am besten aus stabilem PVC bestehen und ein dicken Boden haben. Dieser sollte außerdem rutschfest sein, damit Ihr Vierbeiner sich nicht verletzt. Eine Alternative sind sonst auch Pools aus robustem Hartplastik.

Größe: Hundebecken in den Größen S bis M haben in der Regel einen Durchmesser von bis zu 100 cm und sind aus diesem Grund hauptsächlich für kleine Hunde geeignet. Beispiele: Dackel, Chihuahua und Terrier. Mittelgroße Hunde benötigen Pools in der Größe L oder XL beziehungsweise Pools mit einem Durchmesser von bis zu 140 (mindestens). Beispiele: Beagle, Pudel, Cocker Spaniel. Große Hunde benötigen einen XXL Pool mit einem Durchmesser von mindestens 160 cm und mehr. Beispiele: Schäferhund, Dalmatiner, Labrador.

Zubehör und Reinigung: Hundepools sind deutlich anfälliger für Schmutz als Pools für Menschen und sollten aus diesem Grund häufiger gereinigt werden. Für die Reinigung können Sie einfach einen Schwamm und ein mildes Reinigungsmittel verwenden.  Kaufen Sie außerdem eine Plane, um den Pool bei Nichtbenutzung abzudecken. So sorgen Sie dafür, dass keine Verschmutzungen, Blätter, Insekten oder ähnliches in den Pool gelangen können. Einige Hersteller liefern praktischerweise eine Plane mit. Falls dies nicht der Fall sein sollte, können Sie entweder separat eine Plane bestellen oder auch einfach eine in ihrem nächstgelegenen Baumarkt kaufen.

Weitere Infos 

* Verzichten Sie auf jeden Fall auf die Verwendung von Chlor, da Hunde allergisch darauf reagieren können. Verwenden Sie stattdessen nur klares Wasser und reinigen Sie den Pool so häufig wie es Ihnen möglich ist.

* Falls Sie keinen geeigneten Pool kaufen können, können Sie alternativ auch selbst einen bauen. Der Vorteil hierbei ist, dass Sie selbst die Größe und die Tiefe des Pools bestimmen können und Sie ihn gestalten können, wie Sie möchten. Hierzu gibt es zahlreiche Anleitungen, die sich in der Regel in etwa drei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade aufteilen. Der Nachteil ist jedoch, dass selbstgebaute Pools oft deutlich teurer als fertige Planschbecken sind. 

* Wählen Sie für den Pool einen geeigneten Platz, der nicht direkt in der Sonne ist. Ihr Hund kann nämlich, ähnlich wie Menschen, auch einen Sonnenbrand bekommen und sich unwohl fühlen. Geeignet sind Plätze im Schatten oder Halbschatten. Diese können sich in einem Garten, auf einem für Hunde abgesicherten Balkon oder auf einer geräumigen Terrasse befinden.

 

 

5 beste Hundepools 2020 im Test

 

Es gibt ein sehr großes Angebot an unterschiedlichen Pools für Ihren Vierbeiner, sodass es gar nicht so einfach ist, schnell eine gute Wahl zu treffen. Um es Ihnen etwas leichter zu machen, finden Sie nachfolgend den Testbericht zu allen Pools, die sich bei uns im Test durchsetzen und einen Platz in der Top-5-Liste der besten Hundepools 2020 ergattern konnten. Unsere Empfehlung: Schauen Sie sich die Bestenliste an, um ein Produkt zu finden, das individuell auf Ihre und die Bedürfnisse Ihres Hundes abgestimmt ist. Sie finden in der Zusammenstellung dabei unterschiedliche Arten von Pools, die sowohl für kleine als auch für große Hunde geeignet sind.

 

1. Pecute PO-PP01 Hundepool Faltbar inkl. Bürste PVC 3 Größen

 

Als Testsieger und somit bester Hundepool hat sich der Pool von Pecute herauskristallisiert. Er besteht aus ungiftigem PVC und hat einen rutschfesten Boden, sodass Ihr Vierbeiner jederzeit sicher im Pool stehen kann und nicht ausrutscht. Der Pool kann bei Nichtbenutzung platzsparend zusammengefaltet werden, ist sehr robust und in einem Hellblau gehalten, das schön anzusehen ist.  

Wenn Sie ihn reinigen wollen oder nicht mehr benötigen, können Sie das Wasser ganz bequem an den Seiten (dort befindet sich ein Ablassventil) ablassen, den Pool trocknen und anschließend in der mitgelieferten Aufbewahrungstasche verstauen, bis Sie ihn wieder verwenden möchten.

Der Pool besitzt feste, gut eingearbeitete Platten, ist stabil und hat einen guten Außenhalt. Er ist außerdem innerhalb kurzer Zeit aufgepumpt und benötigt hierfür lediglich eine einfache Fußpumpe, die allerdings nicht mitgeliefert wird. Dafür erhalten Sie jedoch eine praktische Badebürste und Reparatur-Flicken, falls Ihr Hund nach einiger Zeit mal ein Loch in das Material kratzen sollte.

Weitere Vorteile sind, dass der Pool einen hochwertigen Eindruck macht und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Er kann darüber hinaus auch locker etwas kratzen und scharren mehrerer Hunde wegstecken. Der Pool ist in drei unterschiedlichen Größen (S, M, L) erhältlich und ideal für kleinere Hunde.

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der hochwertige Pool hält was er verspricht und hat ein überdurchschnittlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Robust und kratzfest: Er ist robust und übersteht auch problemlos gelegentliches kratzen und scharren.

Inklusive Badebürste und Reparatur-Flicken: Der Pool wird zusammen mit einer praktischen Badebürste und Reparatur-Flicken geliefert. 

Platzsparend faltbar: Der Pool kann platzsparend zusammengefaltet und anschließend in einer Aufbewahrungstasche verstaut werden.

Mehrere Größen: Er ist in drei unterschiedlichen Größen (S, M, L) erhältlich und ideal für kleinere Hunde.

 

Nachteile:

Keine mitgelieferte Fußpumpe: Es ist keine Fußpumpe für das Aufpumpen im Lieferumfang enthalten.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Kerbl 82398 Hundepool mit Ablassventil Kunststoff mehrere Größen

 

Der günstige Hundepool von Kerbl ist ideal für die schnelle Abkühlung in den wärmeren Monaten und besitzt ein praktisches Wasser-Ablassventil, was die Reinigung erheblich erleichtert. Erhältlich ist er in drei unterschiedlichen Größen: 80×20 cm (75 Liter), 120×30 cm (255 Liter) und 160×30 cm (450 Liter) – so wird sichergestellt, dass jede Hunderasse einen ausreichend großen Pool hat, um nach Lust und Laune etwas herumzuplanschen.

Der Pool ist stabil, dicht, schnell aufgebaut und wird von Hunden sehr gut angenommen. Er ist außerdem kratz- und rutschfest und für seine Preisklasse sehr hochwertig verarbeitet. Der einzige Wermutstropfen hier ist, dass er sich nach Gebrauch nicht so leicht zusammenfalten lässt, wie einige andere Modelle. 

Dies tut dem überdurchschnittlich guten Preis-Leistungs-Verhältnis jedoch keinen Abbruch, sodass wir ihn trotz des kleinen Mankos uneingeschränkt empfehlen können. Einige weitere Pluspunkte sind, dass der Pool sowohl leicht zu befüllen als auch zu entleeren ist und er sehr schnell aufgebaut werden kann. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Pool bietet ein ausgezeichnetes Verhältnis von Preis zu Leistung und wird von Hunden sehr gut angenommen. 

Niedriger Preis: Der Pool ist preiswert und bietet Ihren Hunden vor allem im Sommer sehr viel Spaß und Abwechslung.

Kratz- und rutschfest: Er ist sowohl kratz- als auch rutschfest.

Leichter Aufbau: Der Pool ist innerhalb weniger Minuten aufgebaut und sofort einsatzbereit. 

Leichtes befüllen und entleeren: Er kann leicht mit Wasser befüllt und auch wieder entleert werden.

 

Nachteile:

Schwer zusammenzufalten: Die Erfahrung mit dem Hundepool hat gezeigt, dass dieser sich nach Gebrauch leider nur mit Geduld zusammenfalten lässt. 

Kaufen bei Amazon.de (€19.99)

 

 

 

 

3. Femor 611355193547 Faltbarer Hundepool PVC 3 Größen

 

Dieser faltbare Pool wird aus strapazierfähigem PVC hergestellt und ist in drei unterschiedlichen Größen verfügbar: M, L und XL. Er ist ideal für kleine und große Hunde und kann entweder im Sommer als Planschbecken oder auch als Badewanne für Heilbäder (z.B. bei Neurodermitis und anderen Hautkrankheiten) verwendet werden. Der Hundepool hat einen rutsch- und kratzfesten Boden, ein praktisches Ablassventil für das Wasser und ist kinderleicht zu reinigen.

Die Verarbeitung des Pools ist hochwertig und die Nähte absolut dicht. Die Seitenwände sind außerdem nicht zu hoch, sodass auch kleine Hunde selbstständig in den Pool springen können, ohne sich zu verletzen. Praktisch ist darüber hinaus, dass der Pool auch zu Hause in die Dusche gestellt werden kann (passt sich der Dusche an) und Sie Ihren Hund darin baden können. 

Es gab jedoch einige Probleme mit dem Ablassventil, welches relativ hoch angebracht ist. Das Wasser läuft aus diesem Grund nicht vollständig ab, sodass Sie das restliche Wasser später auskippen müssen. Da der Pool jedoch sehr leicht ist, sollte dies keine allzu große Mühe machen – das gute Preis-Leistungs-Verhältnis wird durch dieses kleine Manko genauso wenig negativ beeinflusst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Pool kann vielseitig verwendet werden und bietet ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung.

Rutsch- und kratzfest: Der Boden ist sowohl rutsch- als auch kratzfest.

Niedriger Rand: Das Becken hat einen relativ niedrigen Rand, sodass auch kleine Hunde selbstständig hineinspringen können.

Drei Größen: Der Pool ist in den Größen M, L und XL vorhanden. Der Pool ist also groß genug für kleine als auch große Hunde.

 

Nachteile:

Ablassventil: Das Ablassventil ist relativ weit oben angebracht, sodass der Inhalt nicht komplett auslaufen kann und Sie das Wasser später auskippen müssen.

Kaufen bei Amazon.de (€35.99)

 

 

 

 

4. Toozey Hundepool umweltfreundliches PVC 1 Jahr Garantie 3 Größen

 

Dieser Hundepool von Toozey besteht aus umweltfreundlichem und robustem PVC und ist rutschfest, sodass Ihr Hund sicher darin stehen kann. Er ist in drei unterschiedlichen Größen (S, M, L) erhältlich und besitzt eine einjährige Garantie, sodass Sie beim Kauf keinerlei Risiken eingehen müssen. Die Qualität des Pools ist gut und er lässt sich problemlos aufbauen und auch wieder platzsparend zusammenklappen. Es gibt außerdem ein eingebautes Ablassventil, damit Sie das Becken leicht reinigen können und Ihr Hund immer frisches Wasser haben kann. 

Der Pool hält was er verspricht und übersteht die wildesten “Wasserschlachten” mit langen Krallen und wird in einer praktischen Aufbewahrungstasche geliefert, in der er bei Nichtbenutzung verstaut werden kann. Er bietet insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist sehr leicht, sodass er zum Beispiel auch problemlos von Ihnen mit auf Reisen genommen werden kann.

Das einzige was bei diesem Pool kritisiert wurde, war der relativ hohe Preis und die Tatsache, dass der Poolrand kaum Halt gibt. Dafür erhalten Sie jedoch ein insgesamt sicheres Produkt mit – wie bereits erwähnt – einem Jahr Garantie. Sie gehen bei dem Kauf dieses Produkts also keine Risiken ein und können es, wenn es Ihnen nicht gefällt, zurückschicken. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Becken bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

1 Jahr Garantie: Sie erhalten ein Jahr Garantie auf das Produkt, sodass Sie keinerlei Risiken eingehen müssen.

Mehrere Größen: Der Pool ist in den Größen S, M und L erhältlich.

Kratz- und rutschfest: Der Boden ist sowohl kratz als auch rutschfest.

 

Nachteile:

Preis: Der Pool ist etwas teurer als andere Modelle, wird dafür jedoch auf seine Funktionalität getestet und besitzt eine einjährige Garantie.

Rand: Die Erfahrung mit dem Hundepool hat gezeigt, dass der Beckenrand kaum Halt gibt.

Kaufen bei Amazon.de (€38.99)

 

 

 

 

5. Winipet Hundepool klappbar PVC 2 Größen

 

Der Pool von Winipet ist in zwei unterschiedlichen Größen (120×30 und 160×30 cm) erhältlich und besteht aus umweltfreundlichem, ungiftigem PVC. Er ist kratzfest, relativ stabil und kann bei Nichtbenutzung sogar platzsparend zusammengeklappt und verstaut werden. Er hat ein praktisches Wasserablaufventil und kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet werden und kommt bei vielen Hunden in der Regel gut bis sehr gut an.

Der Pool eignet sich ideal als kleine Abkühlung für Hund (und Mensch) und ist sehr leicht zu reinigen. Er macht außerdem einen hochwertigen Eindruck und ist innerhalb sehr kurzer Zeit aufgebaut und einsatzbereit. Allerdings kann es passieren, dass sich die Poolwand trotz ausreichendem Wasserstand leicht verformt. Es wurde außerdem beobachtet, dass die Ränder kaum bis keinen Halt bieten, was bei großen Hunden sehr unvorteilhaft sein kann.

Dafür ist der Rand jedoch schmal und flach genug, sodass auch sehr kleine Hunde selbständig hineinspringen können. Die Größe ist zudem ausreichend, damit sich ausgewachsene Hunde, wie zum Beispiel Schäferhunde, im Sommer komplett in den Pool hineinlegen können, wenn Ihnen zu warm sein sollte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt gut.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Pool kommt bei Hunden gut an und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Platzsparend zusammenklappbar: Der Pool kann bei Nichtbenutzung platzsparend zusammengeklappt und verstaut werden. 

Groß genug für Hund und Mensch: Das Becken ist groß genug für Hund und Mensch, sodass sowohl Hund als auch Herrchen was davon haben können.

Flache Ränder: Die Flachen Ränder ermöglichen kleinen Hunden einen unkomplizierten Einstieg.

Mehrere Größen: Der Pool ist in den Größen 120×30 und 160×30 cm erhältlich.

 

Nachteile:

Rand: Es wurde beobachtet, dass die Ränder kaum Halt bieten.

Verformungen der Poolwand: Auch bei ausreichendem Wasserstand kann es dazu kommen, dass sich die Poolwand leicht verformt.

Zu Amazon

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

 Frage 1: Wie baue ich einen Hundepool? 

Der Vorteil eines selbstgebauten Hundepools ist, dass Sie selbst die Größe und die Tiefe bestimmen können. Es gibt im Prinzip drei unterschiedliche Varianten, einen Pool anzulegen. Sie können dabei zum Beispiel einen Pool mit einem Mörteileimer oder Mörtelkasten anlegen. Diese Variante ist die einfachste Variante und spart Platz in Ihrem Garten. Bei der zweiten Variante legen Sie einen Pool mit Hilfe eines Gartensteinbeckens oder eines Fertigbeckens an. Die dritte Variante ist, selbst eine Poolgrube im Garten auszuheben. Letztere ist die aufwändigste aber gleichzeitig auch beste Variante, wenn Sie möglichst viel gestalterischen Freiraum haben möchten. 

Frage 2: Wie oft sollte ich in einem Hundepool das Wasser wechseln?

Wenn Ihr Hundepool im Sommer fast täglich im Gebrauch ist, sollten Sie das Wasser in der Regel alle drei bis fünf Tage auswechseln. Sollte das Wasser stark verunreinigt sein, sollten Sie das Wasser natürlich früher wechseln. 

 

Frage 3: In welcher Größe sollte ich einen Hundepool kaufen?

Das liegt von der Größe Ihres Hundes ab, die Sie vor dem Kauf nachmessen sollten. Die meisten Pools sind kaum größer als 160 cm im Durchmesser und oft nur 30-40 cm hoch. Diese Pools eignen sich also nicht wirklich zum Schwimmen und gleichen eher einem Planschbecken für kleine Hunde. Wenn Ihr Hund wirklich im Pool schwimmen können soll, brauchen Sie einen sehr großen Pool oder Sie müssen sich zu Hause selbst einen Pool anlegen. Um Ihren Hund zu messen, können Sie ein normales Maßband nehmen und ihn vom Kopf bis zum Rückenende und von den Pfoten bis zum Kopf messen.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments