Letztes Update: 04.07.20

 

Ochsenziemer im Test – die besten Ochsenziemer 2020 im Vergleich

 

Für Ihren Hund wollen Sie selbstverständlichnatürliche Leckerlies und nur die besten Ochsenziemer, stellen jedoch schnell fest, dass die Auswahl an Futtermitteln sehr groß ist. Vor dem Kauf müssen Sie sich so zum Beispiel noch mit den Vorteilen dieses Futtermittels sowie mit Zusatzstoffen und ähnliches beschäftigen. Wenn Sie darauf keine Lust haben, können Sie alternativ gerne auch unserer Kaufempfehlung folgen, in der wir Ihnen die Recherche bereits abgenommen haben. So können wir Ihnen die Ziemer von Natural Dog Treats empfehlen, denn diese bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, haben einen dezenten Geruch und werden aus Freilandrindern hergestellt. Alternativ empfehlen wir Ihnen die Natural Ochsenziemer, denn sie können im Vorrat gekauft werden, sodass Ihr Hund immer welche zu Hause haben kann.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Ochsenziemer

 

Wenn Sie für Hunde beziehungsweise Welpen natürliche Snacks bevorzugen, sind Ochsenziemer sicherlich eine gute Wahl. Achten Sie vor dem Kauf jedoch auf die Qualität und schaffen Sie sich einen Überblick über das Angebot und führen Sie einen Preisvergleich durch. Setzen Sie sich darüber hinaus am besten auch mit den wichtigsten Kaufkriterien auseinander, um einen möglichen Fehlkauf zu vermeiden und das bestmögliche Produkt für Ihre geliebten Vierbeiner zu erhalten. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und was Sie allgemein über Ochsenziemer wissen sollten, haben wir nachfolgend für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-5-Liste eine Übersicht über die besten Ochsenziemer 2020 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Herstellung Arten von Ochsenziemern

Ochsenziemer sind für Welpen und erwachsene Hunde geeignet und können Ihre Vierbeiner viele Stunden lang beschäftigen, da sie relativ zäh sind und sehr viel Kauarbeit erfordern. Zur Herstellung der Ziemer wird die Penishaut eines Bullen zunächst gründlich gesäubert, anschließend gedehnt und eingedreht, bis schließlich ein stabförmiger Hundesnack entsteht. Dieser wird im vierten und letzten Schritt noch an der Luft getrocknet, bevor er verpackt und verkauft wird. Ochsenziemer bestehen bis zu etwa 80 % aus Eiweiß und haben einen Feuchtigkeitsgehalt von etwa 5,6 bis 12 %. Da sie wenig Kalorien haben, sind sie vor allem für sehr übergewichtige Hunde geeignet. 

Es gibt dabei mehrere Arten von Ziemern. Sie können so zum Beispiel mit oder auch ohne Fleischkopf gekauft werden, die jeweils andere Vor- und Nachteile mit sich bringen. Um welche Vor- und Nachteile es sich hierbei genau handelt, erklären wir im Anschluss: 

Ochsenziemer ohne Fleischkopf: Bei dieser Variante handelt es sich um die traditionelle Variante. Diese Ziemer werden möglichst naturbelassen an der Luft getrocknet und anschließend für den Verkauf abgepackt. Diese Variante ist kalorienärmer als die Variante mit Fleischkopf und für übergewichtige Hunde geeignet. Sie ist außerdem gesünder und günstiger. Allerdings bevorzugen viele Hunde natürlich eher die Variante mit mehr Fleisch.

Ochsenziemer mit Fleischkopf: Diese Ziemer sind oft deutlich größer und länger als die erste Variante und haben mehr Fleisch. Sie sind dafür jedoch teurer und kalorienreicher. Es handelt sich hierbei also nur noch bedingt um Diätkost. Dafür bieten diese Ziemer dem Hund deutlich mehr Genuss, da sie mehr zu kauen bekommen. 

 

Wie verträglich sind Ochsenziemer für Hunde?

Natürlich hergestellte Ziemer wirken sich grundsätzlich positiv auf die Gesundheit von Hunden aus. Die Ziemer dienen dabei als Kauspielzeug, und haben in der Regel hochwertige Nährstoffe. Da sie außerdem bis zu ca. 80 % Eiweiß enthalten, liefern sie Ihrem Hund wertvolles Baumaterial für seine Muskeln. Sie sind dabei gleichzeitig segr kalorienarm und somit gut für Hunde, die auf Diät sind und abspecken müssen. Da die Ziemer relativ zäh sind, wird der Hund mehrere Stunden beschäftigt, was sich ebenfalls gut auf seine Zahngesundheit auswirken kann. Beim Kauvorgang kommt es zu einer selbständigen Zahnreinigung, die schlechten Atem und Plaque verhindern kann.

Achten Sie darauf, dass Sie etwa nur zwei bis drei Ochsenziemer pro Woche an Ihren Hund vergeben, da diese sehr reich an Eiweiß sind und eine zu hohe Eiweißzufuhr langfristig gesundheitliche Schäden verursachen kann, da sie die Nieren des Tieres mit der Zeit überlastet. Je kleiner die Hunderasse, desto kleiner sollten dabei die Ziemerstücke ausfallen. Bei kleinen Hunden, wie zum Beispiel Terriern, sind also etwa 10 cm große Stücke angemessen, während größere Rassen, wie zum Beispiel Labradore und Schäferhunde, problemlos die doppelte Menge vertragen können. 

Kaufkriterien im Überblick

Natürlichkeit: Die Ziemerstücke sollten selbstverständlich möglichst frei von künstlichen Zusatzstoffen sein, damit sie gut vom Hund vertragen werden.

Nährstoffe: Ochsenziemer sollten so wenige Zutaten wie möglich haben und hauptsächlich aus bis zu etwa 80 % Eiweiß, etwas Fett und bis zu 12 % Feuchtigkeit bestehen. Je geringer der Feuchtigkeitsanteil, desto trockener und zäher sind die Ziemer.

Größe und Gewicht: Ochsenziemer gibt es in vielen verschiedenen Größen (z.B. 12, 15, 20, 30, 90 cm), die auch unterschiedlich schwer sein können. Je größer Ihr Hund ist, desto größer darf auch der Ziemer sein. Bei kleinen Rassen empfehlen wir jedoch eher kleinere Häppchen von 10-12 cm Länge, sodass es zu keiner übermäßigen Eiweißzufuhr kommt, die langfristig den Nieren schaden kann.

Aroma: Dass Ochsenziemer sehr penetrant riechen, ist völlig normal. Gerade wenn sie in Berührung mit Hundespeichel kommen, kann es sein, dass sie sehr unangenehm riechen. Es gibt als Alternative allerdings auch Produkte, die, laut Hersteller, weniger riechen. 

 

 

5 beste Ochsenziemer 2020 im Test

 

Sie finden im Anschluss unseren Testbericht zu allen Ochsenziemern, die im Test einen Platz auf der Top-5-Liste der besten Ochsenziemer 2020 ergattern konnten. Bevor Sie ein bestimmtes Produkt kaufen, lautet unsere Empfehlung, auf jeden Fall einen kurzen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, um noch schneller ein für Sie in Frage kommendes Produkt zu finden. Dabei finden Sie in der Zusammenstellung ein breites Angebot an Ochsenziemern unterschiedlicher Qualität und Preisklassen.

 

1. Natural Dog Treats Ochsenziemer 10 Stück

 

Der zu 100 % natürliche Hundesnack von Natural Dog Treats konnte sich als Testsieger behaupten und gilt somit als bester Ochsenziemer im Test. Hergestellt werden die Ochsenziemer aus freilaufendem EU-Rind und anschließend an der frischen Luft getrocknet. Sie eignen sich sehr gut als Leckerli für zwischendurch.

Der Snack hat zwar einen starken, natürlichen Eigengeruch, riecht im Vergleich zu vielen anderen Hundesnacks jedoch deutlich weniger penetrant, sodass der Geruch in der Regel gut toleriert werden kann. Die 15 cm langen Ochsenziemer kommen dabei bei vielen Hunden sehr gut an und versprechen mehrere Stunden Beschäftigung, da sie sehr zäh sind und relativ viel Kauarbeit von ihm erfordern. 

Die Ziemer sind zwar relativ teuer, machen dafür jedoch einen sehr hochwertigen Eindruck und bieten ein ausgezeichnetes Verhältnis von Preis zu Leistung. Sie sind außerdem recht dick, sehen appetitlich aus und werden in einer leicht zu öffnenden, wiederverschließbaren Tüte geliefert, sodass sie lange frisch bleiben. Kaufen können Sie die Ziemer entweder in einer 5er oder 10er Packung.

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Ziemer bieten Hunden einen langen Kauspaß und kommen sehr gut bei ihnen an. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet.

100 % natürlich: Sie werden aus Freilandrindern hergestellt und sind zu 100 % natürlich. Sie sind zudem frei von Weizen und Konservierungsstoffen.

Optik: Die Ziemer sind relativ dick, 15 cm lang und machen einen hochwertigen, appetitlichen Eindruck. 

Geruch: Sie haben einen natürlichen Eigengeruch, riechen jedoch deutlich weniger streng, als viele andere Hundesnacks.

Unterschiedliche Mengen: Die Ziemer sind jeweils als 5er- und 10er-Pack erhältlich.

 

Nachteile:

Preis: Die hohe Qualität der Ziemer wird leider auch im relativ hohen Preis widergespiegelt.

Kaufen bei Amazon.de (€25.89)

 

 

 

 

2. Natural Naturkausnack 12 cm 3 x 10 Stück

 

Diese nahrhaften Ziemer werden schonend luftgetrocknet und können entweder als Einzelpackung oder auch im Vorrat (3 x 10 Stück oder 5 x 10 Stück) gekauft werden, sodass Ihr Hund immer welche da hat. Sie sind dabei zu 100 % natürlich, kommen ohne jegliche Farb- und Konservierungsstoffe aus und sind fettarm.

Die etwa 12 cm langen Snacks werden auch von futterempfindlichen Hunden vertragen, da sie frei von Gluten und Weizen sind, und eignen sich sehr gut als Zwischenmahlzeit oder als kleine Belohnung für zwischendurch. Die Packungen halten dabei relativ lange, da die Ziemer sehr zäh sind und dadurch nicht sofort heruntergeschlungen werden können. Sie müssen von Hunden erstmal mehrfach gekaut werden, bevor sie gegessen werden können. Sie eignen sich dadurch auch sehr gut als Beschäftigung und zur Förderung der Zahngesundheit Ihres Hundes.

Die Ochsenziemer sind zwar weniger dick als andere Ziemer, weisen jedoch trotzdem eine sehr gute Qualität auf.. Wir können sie uneingeschränkt weiter empfehlen. Hinweis: Die analytischen Bestandteile sind, wie folgt: 93.8 % Eiweiß, 1.1 % Fett, 1.1 % Rohfaser, 1.9 % Rohasche und 2.1 % Feuchtigkeit. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die nahrhaften Ziemer kommen gut bei Hunden an und bieten ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

100 % natürlich: Sie sind zu 100 % natürlich und frei von Farb- und Konservierungsstoffen. 

Optik: Die Ochsenziemer machen einen qualitativ hochwertigen Eindruck. 

Vorrat: Sie können entweder als Einzelpackung oder auch auf Vorrat (3 x 10 Stück oder 5 x 10 Stück) gekauft werden.

 

Nachteile:

Dicke: Die Ziemer sind, im Vergleich zu anderen Ziemern, etwas weniger dick.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Pedro Ochsenziemer 30 cm 10 Stück

 

Die zu 100 % aus Rind hergestellten Ziemer sind ein reines Naturprodukt und stammen aus Bayern. Sie wiegen insgesamt ca. 800 g, haben eine gute Länge von etwa 30 cm. Sie können für Welpen und kleine Hunde jedoch auch mit einer Schere gekürzt werden, damit diese sie besser verwerten können. Die Ziemer sind gleichmäßig dick und machen einen sehr appetitlichen Eindruck.

Lediglich der relativ hohe Preis und der sehr strenge Geruch sind bei diesem Produkt als Nachteil aufzuzählen. Dieser ist hier deutlich penetranter als bei anderen Hundesnacks, jedoch ein Zeichen dafür, dass die Ziemer zu 100 % natürlich sind. Es kann zwar unter Umständen schwierig werden, die Ziemer im Haus zu lagern, Sie können Sie jedoch zum Beispiel auch im Keller aufbewahren. Nach der Fütterung können Sie anschließend das Haus komplett lüften oder Sie füttern Ihre Hunde direkt unter freiem Himmel, um den Geruch zu umgehen.

An sich handelt es sich jedoch um hochwertige, zu 100 % natürliche Ware, die ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und bei der Großzahl der Hunde sehr gut anzukommen scheint. Pluspunkte sind außerdem, dass Hunde mit nur einem Ziemer in der Regel erstmal mindestens eine halbe Stunde beschäftigt sind – die Ziemer halten also sehr lange und sind außerdem sehr nahrhaft.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Ziemer kommen sehr gut bei Hunden an, halten lange und überzeugen mit einem hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Aus Deutschland: Die Ziemer sind ein Produkt aus Deutschland.

Optik: Sie machen einen hochwertigen Eindruck und haben eine schöne, gleichmäßige Dicke. Sie sind außerdem ganze 30 cm lang, können jedoch auch in kleine Stücke zerteilt werden. 

100 % natürlich: Es handelt sich hierbei zu 100 % um ein natürliches Produkt.

 

Nachteile:

Geruch: Sie riechen etwas strenger als andere Snacks, weshalb die Lagerung im Haus etwas schwierig sein kann. Sie können Sie aber, zum Beispiel, auch im Keller oder einem Gartenschuppen lagern.

Preis: Die Ziemer sind nicht gerade günstig, dafür jedoch qualitativ sehr hochwertig und stammen direkt aus Deutschland.

Kaufen bei Amazon.de (€34)

 

 

 

 

4. EcoStar 8404 Ochsenziemerenden 500 g 10-15 cm

 

Diese günstigen Ochsenziemer können entweder als Belohnung, als Beschäftigung, zur Zahnpflege oder aber auch als Ergänzung zum normalen Hundefutter verwendet werden. Sie werden in einer 500 g Tüte geliefert und haben in der Regel eine Länge von 10-15 cm und einen Durchmesser von etwa 1-3 cm. Es können ab und zu aber auch kleinere Stücke von etwa 5 cm Länge dabei sein. 

Der Snack ist aus diesem Grund vor allem für Welpen gut geeignet und kann diese eine ganze Weile sinnvoll beschäftigen und mit wertvollem Protein versorgen. Hilfreich ist der Snack auch dann, wenn Welpen ihren Zahnwechsel haben und etwas zum Kauen benötigen, um die Schmerzen ein wenig zu lindern.

Bemängelt wurde andererseits jedoch, dass die Stücke nicht sehr kräftig und zu klein sind und dadurch womöglich auch komplett von einem Hund verschluckt werden können. Dies kann in einzelnen Fällen zu erbrechen oder Verdauungsbeschwerden führen, weshalb Sie die Ziemer – wenn sie sehr klein sind – am besten ausschließlich unter Aufsicht an Ihren Hund verfüttern sollten.

Da die Stücke ansonsten jedoch sehr günstig sind und eine vernünftige Qualität aufweisen, stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis jedoch trotz allem. Verfüttern Sie, wie bereits erwähnt, kleine Stücke jedoch immer nur unter Aufsicht oder zerkleinern Sie diese selbst nochmal für Ihren Hund, falls Sie ihm das Schlingen nicht so schnell abgewöhnen können. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Ochsenziemer können flexibel verfüttert werden und bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Niedriger Preis: Das Produkt ist, im Vergleich zu anderen Hundesnacks, verhältnismäßig günstig. 

Qualität: Die Ziemerenden weisen eine gute bis sehr Qualität auf.

Unterschiedliche Größen: Sie erhalten unterschiedlich große Stücke – in der Regel sind diese jedoch etwa 12-15 cm groß.

 

Nachteile:

Kleine Stücke: Die Erfahrung mit dem Ochsenziemer hat gezeigt, dass es ab und zu dazu kommen kann, dass sich sehr kleine Stücke (etwa 5 cm lang) in der Tüte befinden können.

Dicke: Die Ziemerenden sind lediglich 1-3 cm dick, sodass sich manche Tester gerne kräftigere beziehungsweise dickere Stücke gewünscht hätten.

Kaufen bei Amazon.de (€9.89)

 

 

 

 

5. Dehner Best Nature 1702927 Hundesnack 250 g

 

Der Hundesnack von Dehner ist in einer 250 g Tüte erhältlich und hat eine besonders harte Konsistenz, um Ihrem Hund einen längeren Kauspaß zu bieten. Er ist dabei – laut Hersteller – angeblich frei von künstlichen Zusatzstoffen und kommt bei der Mehrheit der Hunde gut bis sehr gut an. Die Snacks halten dabei in einigen Fällen bis zu 1-2 Tagen und sind vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie nach etwas suchen, was der Hund nicht innerhalb kurzer Zeit “wegsnacken” kann. 

Allerdings wurde festgestellt, dass die Ziemer mit einer orangefarbenen Glasur überzogen sind, die etwas süßlich riecht. Diese ist nicht auf den Verpackungsangaben angegeben und kann auf Polstermöbel, Teppiche und Hundedecken abfärben. Es wird vermutet, dass es sich hierbei um eine Art Malzglasur (enthält Getreide) handeln könnte, die als Geschmacksverstärker dient. 

Wenn Ihr Hund keine Getreideunverträglichkeit haben sollte und es Ihnen nichts ausmacht, dass es sich hierbei nicht um einen 100 % natürlichen Snack handelt, bietet der Snack jedoch insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Er hält, wie bereits erwähnt, nämlich oft mehr als 24 Stunden und kommt bei vielen Hunden anscheinend oft sogar besser als andere Varianten an. Pluspunkt: Es sind etwa gleich lange Stücke und nicht nur Mini-Stücke in der Tüte enthalten. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Produkt bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und scheint sehr gut bei Tieren anzukommen.

Langer Kauspaß: Die besonders harte Konsistenz bietet einen längeren Kauspaß. So können einzelne Stücke in einigen Fällen sogar bis 1-2 Tage lang halten.

Gleich lange Stücke: Es sind etwa gleich lange Stücke und nicht nur Mini-Stücke in der Tüte enthalten. 

 

Nachteile:

Glasur: Die Ziemer sind mit einer orangefarbenen Glasur überzogen, die abfärben kann. 

Enthält vermutlich Getreide: Es wird vermutet, dass es sich bei der Glasur um eine Malzglasur handelt. Diese enthält Getreide und ist nicht für Hunde mit einer Getreideunverträglichkeit geeignet.

Kaufen bei Amazon.de (€13.73)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Was ist ein sogenannter “Ochsenziemer”?

Ochsenziemer, auch bekannt als Ochsenpesel oder Ochsenfiesl, sind gedörrte Ochsenpenisse. Ochsenziemer werden heutzutage als Futtermittel für Hunde verwendet, welches hauptsächlich als Kauspielzeug und Beschäftigungsmöglichkeit für das Tier dient. Ochsenziemer eignen sich dabei auch zur selbstständigen Zahnreinigung Ihres Hundes. Die Zahnreinigung geschieht dabei während der Hund den Ochsenziemer wiederholt kaut. Durch die Zahnreinigung können Plaque und ein schlechter Atem verhindert sowie die Zahngesundheit langfristig verbessert werden. 

 

Frage 2: Aus was werden Ochsenziemer gemacht?

Ochsenziemer werden aus der Haut von Bullenpenissen hergestellt. Die rotbraune bis schwarze Haut wird dabei vorher gereinigt, gedehnt und anschließend stabförmig eingedreht und getrocknet. Der Ochsenziemer ist danach zäh und hart und kann als Kauspielzeug und Beschäftigung für einen Hund dienen. Ochsenziemer sind sehr kalorienarm und bestehen zu etwa 80 % aus Proteinen. Sie werden aus diesem Grund nicht zum Gesamtfutter des Tieres gerechnet und dienen hautpsächlich als Beschäftigung.

Frage 3: Wie oft kann mein Hund Ochsenziemer bekommen?

Es sollten etwa nur zwei bis drei Ochsenziemer pro Woche verfüttert werden, da Ochsenziemer sehr proteinreich sind und eine zu hohe Eiweißzufuhr bei Hunden unter Umständen die Nieren überlasten kann. Je kleiner Ihr Hund ist, desto kleiner sollten natürlich auch die Stücke sein. So vertragen kleine Rassen, wie zum Beispiel Pudel, etwa 10 cm große Stücke, während große Hunderassen, wie zum Beispiel Schäferhunde oder Labradore problemlos ein 20 cm großes Stück vertragen.

 

Frage 4: Ab wann kann man Ochsenziemer füttern?

Ochsenziemer können ab dem Moment verfüttert werden, an dem sich die Zähne Ihres Hundes vollständig gebildet haben. Bei Welpen brechen die ersten Zähne dabei etwa ab der dritten Lebenswoche durch. Gegeben werden können Ochsenziemer anschließend so lange, wie Ihr Hund noch feste Zähne hat, da das Fleisch sehr zäh ist. 

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments